Home Wir über unsKontaktKundenstimmenImpressum
DE
Hauptmarkt in Krakau
jüdisches Viertel Kazimierz in Krakau
Glasfenster „Gott Vater – Werde“ von Stanisław Wyspiański in der Franziskanerkirche in Krakau
Marienkirche in Krakau (Innenansicht)
Veit Stoss Altar in der Marienkirche in Krakau
Wawel Schloss in Krakau
Wawel Schloss in Krakau
Barbakane in Krakau
"Dame mit Hermelin" von Leonardo da Vinci ( Czartoryski - Museum in Krakau )
Bronzestatue "Eros Bendato" von Igor Mitoraj auf dem Krakauer Hauptmarkt
Marienkirche in Krakau
Marienplatz in Krakau
Durch den weiteren schnellen Fortschritt der Impfungen in ganz Europa, auch in Polen, rückt die Rückkehr zur Reisefreiheit näher. Aktuelle Reiseangebote, Reiseinformationen über Polen und andere osteuropäische Länder, das „Neue Eröffnung Sonderangebot " mit Sonderkonditionen für individuelle Gäste und kleine Gruppen finden Sie, wenn Sie auf diesen Text klicken. Wir freuen uns auf Sie!
Ihr Marco der Pole Team

KLASSENFAHRTEN NACH KRAKAU

"Ich würde gerne wieder hierher kommen"- hören wir oft von jungen Menschen nach ihrem Aufenthalt in Krakau. Einerseits lockt der historische Reichtum der Stadt - der ehemaligen Hauptstadt Polens - Sie an. Das königliche Schloss mit der Kathedrale - der Ort der Krönung und Beerdigung der polnischen Könige, die Altstadt mit Denkmälern von höchstem europäischem Rang, die Hintergassen des jüdischen Viertels. Das außergewöhnliche Labyrinth der Gänge und Grotten der unterirdischen Salzstadt in Wieliczka. Und schließlich die Gedenkstätte Auschwitz, die auch dann einen Besuch und tiefes Nachdenken wert wäre, wenn Krakau mit seinen zahlreichen Attraktionen nicht in der Nähe wäre.
Auf der anderen Seite hat Krakau alle Qualitäten einer Kulturmetropole. Es ist eine Stadt voller kultureller Veranstaltungen mit einer reichen Kulturszene, hunderten von Clubs, Cafés und Restaurants. Die Atmosphäre der Stadt wird durch einhundertfünfzigtausend Studenten geschaffen, die hier studieren.
Die meisten Attraktionen der Stadt sind leicht zu Fuß oder innerhalb weniger Straßenbahnhaltestellen zu erreichen. Moderne Infrastruktur und moderate Preise sorgen für einen komfortablen und auch sicheren Aufenthalt, denn in Sachen Sicherheit gehört Krakau, wie auch ganz Polen, zu den sichersten Regionen Europas (wer hätte das gedacht, aber doch!).
Solch eine Stadt mit einer Geschichte, die zum Nachdenken anregt, aber auch voller unbändiger, freudiger Ausstrahlung ist der deutschen Jugend in Erinnerung geblieben und deshalb kommen sie auch gerne wieder hierher.
So ist Krakau, die Stadt, in der wir leben und in der wir seit 25 Jahren Schulgruppen aus Deutschland empfangen: kompetent, effizient, ohne unnötige Formalitäten, so wie es den Bedürfnissen, Fähigkeiten und Interessen unserer jungen Gäste am besten entspricht. Wir sehen unsere Arbeit in einem breiteren Kontext, als unseren Beitrag zur Verständigung zwischen Nachbarn und zur Überwindung von Vorurteilen und Stereotypen.Wir können Ihnen nicht genau sagen, wie viele Studentengruppen wir in den letzten 25 Jahren in Krakau empfangen haben, aber wir sind sicher, dass es über tausend waren. Wir freuen uns, auch Sie begrüßen zu dürfen.

Kult- und Kulturstadt Krakau. Klassenfahrt
KLASSENFAHRTEN Kult- und Kulturstadt Krakau. Klassenfahrt

Die beliebteste Klassenfahrt nach Krakau. Die historische Hauptstadt Polens und ihr kulturelles Erbe. Multikulturelle Traditionen der Stadt: Polen, Deutsche und Juden. Der Zweite Weltkrieg. Gedenkstätte Auschwitz. Italienisches Flair, Vitalität und Lebensfreude in der polnischen Kulturmetropole.
Route: Krakau - Museum Auschwitz - Birkenau
Reisedauer: 5 Tage

mehr
Vernichtung am Beispiel der jüdischen Gemeinde in Krakau und KL Auschwitz.  Klassenfahrt / Gedenkstättenfahrt
KLASSENFAHRTEN Vernichtung am Beispiel der jüdischen Gemeinde in Krakau und KL Auschwitz. Klassenfahrt / Gedenkstättenfahrt

Beliebt bei den Schülern ist die Fahrt nach Krakau, die sich mit der Geschichte des Holocausts beschäftigt, mit besonderem Schwerpunkt auf dem Museum Auschwitz (eintägige Fahrt von Krakau). Ergänzt wird das Programm durch einen Besuch des Geländes des ehemaligen Gettos und der Oskar-Schindler-Fabrik mit einer Ausstellung, die die Realität der deutschen Besatzung Polens von 1939 bis 1945 darstellt. Ein geführter Spaziergang durch das ehemalige jüdische Viertel gibt den Schülern einen Einblick in die Geschichte und Kultur der Juden in Polen.
Route: Aufenthalt in Krakau mit einem Ausflug zur Gedenkstätte Auschwitz
Reisedauer: 4 oder 5 Tage

mehr
Breslau und Krakau - zwei polnische Kulturmetropolen. Klassenfahrt
KLASSENFAHRTEN Breslau und Krakau - zwei polnische Kulturmetropolen. Klassenfahrt

Zwei Kulturmetropolen im Süden Polens: Wrocław / Breslau und Kraków / Krakau. Die historische Hauptstadt von Schlesien und die historische Hauptstadt von Polen. Polnisches und deutsches Kulturerbe.Der lange Schatten des Zweiten Weltkriegs. Jüdische Kultur und Holocaust. Die Geschichte der nachbarschaftlichen Beziehungen - Polnisch-Deutsch. Dies sind die Hauptthemen unserer Reise mit einem intensiven und abwechslungsreichen Programm.
Route: Breslau - Kreisau - Krakau - Museum Auschwitz
Reisedauer: 7 Tage

mehr
Von Auschwitz nach  Krakau.  Ausgebaute Gedenkstättenfahrt
KLASSENFAHRTEN Von Auschwitz nach Krakau. Ausgebaute Gedenkstättenfahrt

Ein ausgedehnter dreitägiger Aufenthalt im Museum Auschwitz bildet den Kern der Reise. Die nächsten zwei Tage in Krakau konzentrieren sich auf die vorangegangenen Ereignisse wie: die Realität der deutschen Besatzung in Polen, das Ghetto sowie die Geschichte und Kultur der Juden. Etappen der Vernichtung der osteuropäischen Juden am Beispiel der jüdischen Gemeinden in Krakau und KL Auschwitz - Birkenau
Route: Museum Auschwitz - Birkenau (3 Programmtage) - Krakau (2 Programmtage)
Reisedauer: 6 Tage 

mehr